Home

Wir über uns

Aktuell

Training

Jugend

Bilder

Download

Kontakt

 

Aktuell

Die Highlights in 2019

TT Feier 2019
Feier am Kiesbuckel im Juli 2019

 

Die Highlights in 2017

Aufräumaktion 2017 Kiesbuckel
Im Sommer 2017 haben wir unser Kiesbuckelgelände gesäubert und aufgeräumt.

 

Bezirksjahrgangsmeisterschaft am 25./26.03.2017

Am Wochenende vom 25./26.03.2017 haben wir die diesjährige Bezirksjahrgangsmeisterschaft für die Region '
Hessen-Süd der Altersklassen 1 bis 4 (Jahrgang 2005 und jünger) in der Heinrich-Böhm-Halle ausgetragen.
An 16 Tischen haben an den 2 Tagen 156 Schülerinnen und Schüler die Qualifikation zur hessischen
Jahrgangsmeisterschaft Ende Mai in Gießen ausgespielt. Die Begegnungen wurden auf höchstem Niveau ausgetragen,
es gab sehr viele spannende Spiele zu sehen.

BJM 2017

Siegerehrung BJM 2017

Die Highlights in 2015

- Zum 1. Januar 2016 werden die C-Trainer-Lizenzen von Gerhard Heusel und Andreas Barth um weitere 4 Jahre verlängert
- Unsere 2. Mannschaft schafft den Aufstieg von
der 1. Kreisklasse in die Kreisliga; somit haben wir für die Spielrunde 2015/2016 zwei Mannschaften in der Kreisliga
- erstmalig in der Vereinsgeschichte Hier ist das erfolgreiche Team:

- Vereinsmeister 2015 ist Wolfgang Volk Vor Rundenbeginn fand die Vereinsmeisterschaft statt.

 wpeC.jpg (16455 Byte)
Im Bild v.l.n.r.: Uwe Barth (3. Platz), Wolfgang Volk (Vereinsmeister) und Florian Krug (2. Platz)

- Weinbergsrundfahrt in Groß-Umstadt

Am Sonntag, dem 13. September, trafen sich 16 Wein-oder auch Traubensaft-Interessierte zur fröhlichen Rundfahrt in den
Weinbergen um Groß-Umstadt. Der Winzer hatte 4 Weine für diese Tour ausgesucht sowie Traubensaft und Wasser für die
Jüngeren. An verschiedenen Haltepunkten wurden wir mit Informationen rund um die Rebe und den Wein versorgt. Eine Winzervesper
rundete das kulinarische Angebot auf dem Planwagen ab. Ein kurzweiliger Nachmittag, der für uns alle viel zu schnell zu Ende ging.
Vielen Dank an Andreas Arend und Gerhard Heusel für die Organisation.

- Pokalmeistertitel erfolgreich verteidigt

Am 17. Oktober fanden in der Heinrich-Böhm-Halle die Pokalmeisterschaften des Odenwaldkreises statt. In der Kreisliga
waren wir mit 2 Mannschaften (Herren I + II) unter den letzten 8 Vereinen im Viertelfinale vertreten.

Unser Herren II (Florian Krug, Tobias Thierolf und Oliver Eschrich) hatten mit Bad König I einen extrem starken Gegner
erwischt. Eine schier unmöglich zu lösende Aufgabe, zumal man auch auf Wolfgang Volk verzichten musste. So hieß es am
Ende der Viertelfinalbegegnung 4:0 für die Kurstädter, die im Verlauf des Turniers noch auf unsere Herren I treffen sollten.
Einen besseren Start ins Turnier erwischten unsere Herren I (Jochen Barth, Uwe Barth und Tobias Arend). Erster Gegner war
der TTC Hetzbach, den man mit einem klaren 4:1-Sieg nach Hause schicken konnte. Im Halbfinale traf man dann auf
den TV Gammelsbach. Nach einer 2:1 Führung in den Einzelspielen, musste man das Doppel verloren geben zum 2:2 Ausgleich.
Mit einem Sieg von Jochen Barth gegen die Nr. 1 aus Gammelsbach ging man mit 3:2 wieder in Führung, Tobias Arend konnte
dann in einem starken Spiel „den Sack zumachen“ und den 4:2 Siegpunkt erzielen. Im Finale traf man dann auf Bad König I,
die unsere Herren 2 aus dem Turnier geworfen hatten. Anzumerken wäre hier noch, dass sich Bad König mit 2 Spielern
aus Wald-Amorbach verstärkt hat (Jochen Bausch und Peter Schimpf), die auch schon für die SG Sandbach gespielt haben.
Es entwickelte sich eine spannende Begegnung mit sehr schönen Ballwechseln. Nach den ersten Einzelspielen stand es 2:1
für Bad König. Doch mit einem klaren Sieg im Doppel konnten Jochen Barth und Tobias Arend den Ausgleich wieder herstellen,
In den abschließenden Einzelspielen konnte Jochen Barth gegen die Nr. des Gegners, Jochen Bausch, die Führung mit 3:2 erzielen.
Uwe Barth musste sein Einzelspiel gegen Peter Schimpf leider verloren geben zum Stand von 3:3. Jetzt musste das letzte Einzel
die Entscheidung bringen. Tobias Arend ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und konnte mit einem souveränen Spiel den
Punkt zum 4:3 Sieg erreichen. Somit bleibt der Titel des Pokalmeisters bei der SG Sandbach.


v. l. n. r. Uwe Barth, Jochen Barth und Tobias Arend

- Seniorennachmittag in der Heinrich-Böhm-Halle

Am 21. November waren wir zusammen mit der Badminton-Abteilung für die Bewirtung zuständig

 

Projektwoche 2015 der Grundschule Sandbach

Auch in diesem Jahr haben wir im Rahmen der Projektwoche der Grundschule Sandbach einen Tag in der Heinrich-Böhm-Halle gestaltet. Unsere Jugend-Trainer, Florian Krug und Mehmet Türker, konnten insgesamt 16 Schüler begrüßen, die an diesem Tag den Tischtennissport näher kennen lernen wollten. Hierzu haben wir einen kleinen Parcours aufgebaut mit 6 Stationen, an denen die jungen Spieler ihr Geschick mit Schläger und Ball unter Beweis stellen konnten. Alle Schüler erhielten das Tischtennis- Sportabzeichen des hessischen Tischtennis-Verbandes in Form einer Urkunde; die beiden Erstplatzierten sind Eduard und Sebastian. Vielleicht hat der eine oder andere Schüler an unserem schönen Sport Gefallen gefunden und findet den Weg zu uns ins Jugendtraining, immer dienstags und freitags von 18.00 bis 20:00 Uhr.

 

Pressetext aus der OHZ vom 28.08.2013

50 Jahre Tischtennis – Abteilung der SG ehrt treue Mitglieder – Die „Kiesbuckelhymne“ auf dem Alphorn

Die Festveranstaltung zum fünfzigjährigen Bestehen der SG-Sparte Tischtennis bot Abteilungsleiter Gerhard Heusel auch Gelegenheit, mehrere Ehrengäste zu begrüßen. Darunter Breubergs Bürgermeister Frank Matiaske und der Vorsitzende des Gesamtvereins, Gerhard Bohländer, sowie etliche weitere Grußworte-Sprecher. Matiaske stellte die Notwendigkeit sportlicher Aktivitäten für eine immer älter werdende „aktive“ Gesellschaft heraus. Mit Lob, Dank und Anerkennung sparten auch weitere Redner nicht, so etwa für den TT-Landesverband Norbert Freudenberger und für den TT-Kreisverband Lars Siebenschuh. Auch SG-Vorsitzender Bohländer blickte kurz auf Höhen und Tiefen der Sparte zurück, die nicht zuletzt der Jugend einen festen Platz bietet. Richard Knieriem, stellvertretender Vorsitzender des Sportkreises Odenwald, meinte, der Sport als solcher sei wichtig, die Ergebnisse eher zweitrangig. Besonders würdigte er die Leistungen von Walter Hallstein, der seit Beginn noch immer aktiv spielt und über Jahrzehnte bedeutende Vorstandsfunktionen innehatte, darunter Jugendleiter und auch Spartenleiter, um noch heute als Beisitzer mitzuarbeiten. Knieriem zeichnete Hallstein mit der silbernen Ehrennadel des Deutschen Sportbundes aus. Auch Karl Hallstein ist seit der Gründerzeit weiter aktiv. Beide Brüder wurden daher von Siebenschuh mit goldenen Verbandsnadeln ausgezeichnet. SG-Vorsitzender Bohländer setzte dem noch ein Sahnehäubchen auf, als er Walter Hallstein zum Ehrenmitglied der SG Sandbach ernannte. Besonderer Dank ging dabei auch an Hallsteins Ehefrau Hannelore. Edelmetall hatte Siebenschuh auch für weitere langjährige verdiente Sportler im Gepäck: Dennis Barth und Klaus Zapf (Bronze), Christian Barth und Jürgen Maas (Silber). Goldene Nadeln in verschiedenen Zeitklassifizierungen gab es für Andreas Barth, Fatih Cayir, Andreas Vetter, Wolfgang Volk, Bernard Balonier, Christian Grün, Michael Hallstein, Uwe Muth, Michael Vetter, Gerhard Heusel, Roland Koch, Heinz-Walter Lautenschläger, Reinhard Romahn, Hans-Peter Schäfer und Uwe Springer. Eine Vielzahl von Mitgliedern, die dem Verein im Gründungsjahr beigetreten waren, erhielten zudem kleine Präsente. Musikalisch umrahmten die Breuberg-Musikanten die Veranstaltung. Eine besondere musikalische Einlage bot Karl Hallstein mit der Sandbacher „Kiesbuckelhymne“, vorgetragen auf seinem Alphorn.